Beim Zen-Shiatsu wird nicht auf der nackten Haut gearbeitet.
Die Klienten tragen bequeme Kleidung.
Es gibt ihnen ein Gefühl der Geborgenheit.

Man geht dabei von der Annahme aus, dass Haut sehr empfindsam ist
und dass jede Hautreizung den Druck auf die Meridian-Punkte,
die Tsubos genannt werden, stören könnte.